Dienstag, 8. August 2017

[Aktion] Lovelybooks-Lesemarathon



Ja, es ist wieder so weit. Der nächste Lesemarathon steht vor der Tür. Alleine wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, einen zu veranstalten, aber da Lovelybooks im Rahmen der "Lovelybooks Schatzsuche" vom 12.08. bis einschließlich 15.08. einen veranstaltet, dachte ich mir: Mache ich doch einfach mit! Im Gegensatz zu den meisten von euch habe ich wahrscheinlich auch einen kleinen Vorteil, denn am 15.08. ist hier im Saarland Feiertag! Den kann man natürlich super für einen Lesemarathon nutzen. Und als wäre das nicht noch genug, habe ich den 14.08. auch noch frei!! Das heißt, ich kann mich alle vier Tage dem Lesemarathon widme - wobei es am Samstag und Sonntag kleine Einschränkungen geben kann, da mein Mann uns schon anderweitig verplant hat. Nichtsdestotrotz werde ich auch da Zeit zum Lesen finde.
 
Macht ihr eventuell an dem Lovelybooks-Lesemarathon auch mit? Oder wollt ihr auf eurem Blog auch einen Lesemarathon veranstaltet? Schreibt mir einfach in die Kommentare, wer mit von der Partie ist.
 
Den späteren Verlauf des Lesemarathons poste ich dann hier - damit ihr nichts verpasst.
 
Also ich freue mich schon riesig auf den Lesemarathon und kann es kaum erwarten, bis es endlich Wochenende ist!


Zur Einstimmung (11.08.2017, 19:15 Uhr):

Neben dem Lesemarathon gibt es bei Lovelybooks auch ein paar Aufgaben bzw. Fragen, bei denen man währenddessen - natürlich freiwillig - mitmachen kann. Die erste Frage lautet: 

Mit welchen Büchern startet ihr ins Lesewochenende? Liegt euer Bücherstapel für den Lesemarathon schon bereit? Verratet uns doch, was ihr lesen möchtet!
Der Lesestapel liegt bei mir auf jeden Fall schon bereit und ich bin mal gespannt, wie viel Bücher ich davon lesen werden. Die ausgesuchten Bücher möchte ich hier aber noch nicht verraten, denn ein bisschen Spannung muss ja bleiben :-)

Jetzt heißt es noch ein paar Stunden warten, bis es richtig los geht. Ich hoffe, ihr seid mit am Start.


1. Update (12.08.2017, 11:00 Uhr):

Das erste Buch ist beendet! (Gut, ich hatte auch nur noch ca. 120 Seiten zu lesen.)
Somit ist folgendes Buch jetzt von meinem SuB verschwunden:

(Quelle: Amazon)
"Der Hundertjährige, der aus dem Fenster
stieg und verschwand" von Jonas Jonason

Bin ehrlicherweise froh, dass ich das Buch jetzt endlich beendet habe, denn mir hat es so gar nicht zugesagt. Ich weiß, vielen von euch hat dieses Buch gefallen, aber ich kann diese Begeisterung nicht teilen. Für mich hat sich das Buch einfach nur gezogen.

Jetzt bin ich am Überlegen, was ich als nächstes lesen soll. Das eine oder andere Buch ist schon in der näheren Auswahl. Wahrscheinlich werde ich mich später einfach spontan entscheiden.


2. Update (13.08.2017, 17:45 Uhr):

Wie bereits weiter oben erwähnt, hatte mich mein Mann für Samstag und Sonntag noch anderweitig eingeplant, so dass ich erst jetzt wieder zum Posten komme. Aber ich kann euch sagen, dass ich lesetechnisch schon gut voran gekommen bin. Gestern Abend habe ich folgendes E-Book angefangen:
 
(Quelle: Amazon)
"Als ich in meinem Alter war" von Torsten Sträter

Ich habe zwar erst 15 % gelesen, aber musste schon verdammt oft lachen. Dieses Buch ist 100% Torsten Sträter!! Man hört ihn regelrecht, wie einem das Gelesene vorträgt. Wirklich sehr unterhaltsam. Ich freue mich schon drauf, heute Abend weiterzulesen.

Neben dem E-Book habe ich aber noch was anderes gelesen. Und zwar habe ich gerade folgendes Buch beendet:
 
(Quelle: Amazon)
"Kommt eine Frau in eine Bar..." von Helena S. Paige
 
Hierbei handelt es sich um eine Art "Mitmach-Buch". An verschiedenen Stellen der Geschichte entscheidet die Leserin, wie es weitergeht. Man bekommt dann gesagt, auf welcher Seite des Buches man weiterlesen soll. Ganz nette Unterhaltung für einen Nachmittag - mehr aber auch nicht. Literarische Höchstleistung ist hier nicht zu erwarten.
 
Also, momentan bin ich mit meinem Zwischenergebnis (zwei Bücher beendet, ein weiteres angefangen) mehr als zufrieden. Wie läuft denn bei euch der Lesemarathon?


3. Update (14.08.2017, 11:05 Uhr):

Ich mag freie Tage, an denen man stundenlang lesen kann :-) Heute Vormittag habe ich bereits das nächste Buch beendet:
 
(Quelle: Amazon)

"Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten"
von Enzo Fileno Carabba
 
Also, zunächst muss ich gleich mal sagen, dass der Titel absolut unpassend ist, denn er hat so gar nichts mit der Geschichte zu tun. Wenn man den Originaltitel ins deutsche übersetzt, lautet er wie folgt: "Mit ein wenig Zucker". Nach dem Lesen des Buches, bin ich auch der Meinung, dass es besser gewesen wäre, wenn man den Originaltitel übernommen hätte. Er passt viel besser und gaukelt dem Leser nicht vor, dass man ein spannendes oder witziges Buch zum Lesen bekommt. Das ist nämlich nicht der Fall. Meine Erwartungen zu dem Buch haben mit dessen Inhalt nicht übereingestimmt, deswegen kann ich dieses Buch leider nicht wirklich empfehlen.
 
Dafür gefällt mir immer noch "Als ich in meinem Alter war" von Torsten Sträter. Bei dem E-Book bin ich jetzt bei 33 %. Da ich das Buch abends lese, komme ich nicht ganz so schnell voran. Was aber auch ein wenig daran liegen könnte, dass ich das Buch einfach genießen möchte. Ein, zwei Erzählungen aus dem Buch kannte ich schon und musste trotzdem lachen. Torsten Sträter weiß wirklich wie man die Leute unterhält.
 
Heute Nachmittag ist noch ein wenig Gartenarbeit angesagt, so dass ich nicht weiß, ob ich noch viel zum Lesen komme. Mal schauen!


4. Update (15.08.2017, 11:20 Uhr):

Gestern Nachmittag wurde es mir dann doch zu heiß im Garten, so dass ich die Gartenarbeit unterbrochen und heute Morgen den Rest fertig gemacht haben. Hatte natürlich den Vorteil, dass ich gestern dann doch noch etwas lesen konnte. Ich habe dann zu einem Buch begriffen, was momentan in aller Munde ist:
 
(Quelle: Amazon)

"Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

Dieses Buch liegt schon seit September 2014 auf meinem SuB. Nachdem das Buch aufgrund der Serie jetzt wieder mehr Aufmerksamkeit bekommt, dachte ich mir, dass ich es auch mal lesen sollte. Bis jetzt ist es ganz gut (bin auf Seite 119). Ich hatte nur am Anfang ein paar Probleme, die Textpassagen, die zu Hannah und die zu Clay gehören, auseinander zu halten, weil man doch gewohnt ist, den Text im Ganzen zu lesen. Aber jetzt geht es mittlerweile.
 
Mit "Als ich in meinem Alter war" bin ich auch schon ein Stückchen weiter - um genau zu sein bei 41 %. Eigentlich wollte ich heute Morgen im Bett noch weiterlesen, aber da ich die restliche Gartenarbeit von gestern noch erledigen musste und heute Nachmittag Regen gemeldet ist, habe ich es lieber heute Vormittag erledigt. Somit habe ich heute noch gar nichts gelesen :-(
 
Vielleicht komme ich heute noch zum Lesen - ich hoffe es zumindest. Später sind wir noch verabredet und ein wenig Hausarbeit will ich auch noch machen. Mal schauen, was der Tag noch so bringt. Auf jeden Fall bin ich jetzt schon mehr als zufrieden mit dem Lesemarathon. Alles was jetzt noch gelesen wird, ist das Tüpfelchen auf dem i.


5. Update und Fazit zum Lesemarathon (16.08.2017, 19:20 Uhr):

Ich wollte euch nur kurz mitteilen, wie der Lesemarathon gestern ausgegangen ist. Also, ich habe es doch noch geschafft, "Tote Mädchen lügen nicht" zu beenden. Das Buch hat mich danach doch noch ein wenig beschäftigt, weil die Story wirklich heftig ist. Irgendwie kann ich die Diskussionen über das Buch und die dazugehörige Serie ein wenig nachvollziehen. Ich meine, das Buch wird ab einem Alter von 13 Jahren empfohlen, was ich einfach zu jung finde. Ich finde, der Leser sollte mindestens 15 oder 16 Jahre alt sein. Ich gehe mal davon aus, dass die Serie nicht viel seichter ist. Aber das ist nur meine Meinung.

Bei "Als ich in meinem Alter war" bin ich auch ein wenig vorangekommen - insgesamt habe ich 51 % geschafft.

Ich bin mit dem Endergebnis zum Lesemarathon wirklich zufrieden. Vier Bücher habe ich beendet und ein weiteres zur Hälfte gelesen - was will man mehr. Jetzt hoffe, dass ich diesen Monat noch ein paar Bücher gelesen bekomme, dann lässt sich die Lesestatistik für den August wieder sehen.

Sonntag, 6. August 2017

SuB-Zuwachs *Spezial*: Rebuy-Bestellung #2



Wie ihr bestimmt schon an der einen oder anderen Stelle erfahren habt, konnte ich mich nicht mehr beherrschen und musste wieder bei Rebuy bestellen! Es war wirklich ein Kampf, denn eigentlich wollte ich im Juli nichts mehr bestellen, damit mein SuB aufgrund der vielen gelesenen Bücher auch wirklich mal schrumpft. Aber ich hatte so Lust wieder ein paar neue Bücher zu bestellen (wahrscheinlich habe ich Angst bekommen, dass ich bald keine mehr habe, so viel wie ich im Juli gelesen habe :-)) Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin dann doch schwach geworden und habe mir diesmal 10 Bücher von meiner Wunschliste gegönnt. Diesmal habe ich wirklich gemerkt, dass es einen Unterschied macht, welchen Zustand man bei Rebuy auswählt. Ein Buch war dabei, das als Zustandsbeschreibung "wie neu" hatte, und das hat wirklich gestimmt - an dem Buch ist nichts dran. Wobei die Bücher, die einen "guten" Zustand haben, schon die eine oder andere Leserille haben. Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden mit meiner Bestellung und würde alle Bücher am liebsten direkt lesen.
 
Folgende Bücher habe ich diesmal ausgewählt:



Ein Flüstern in der Nacht von Moya Simons
Taschenbuch
Verlag: cbj
Seiten: 304
ISBN: 9783570224359
Preis: € 6,99
Empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahren
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/2v6mBSf



3 Männer im Boot... ganz zu schweigen vom Hund von Jerome K. Jerome
Taschenbuch
Verlag: Piper
Seiten: 256
ISBN: 9783492224512
Preis: € 11,00
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/2v8hE9W



Eigentlich bin ich eine Traumfrau von Jana Seidel
Taschenbuch
Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 288
ISBN: 9783442476374
Erhältlich u.a. bei Amazon (von Drittanbietern): http://amzn.to/2wuEw2Y




Geschichte machen von Stephen Fry
Taschenbuch
Verlag: Aufbau Taschenbuch
Seiten: 497
ISBN: 9783746623337
Preis: € 12,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/2wuBrA2



Dash & Lily Winterwunder von Rachel Cohn und David Levithan
Taschenbuch
Verlag: cbt
Seiten: 320
ISBN: 9783570308868
Preis: € 8,99
Empfohlenes Lesealter: Ab 13 Jahren
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/2vzNoap



Nackt unter Krabben von Marie Matisek
Taschenbuch
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Seiten: 272
ISBN: 9783548285474
Preis: € 9,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/2vBMsTt


Fast ein bisschen Frühling von Alex Capus
Taschenbuch
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Seiten: 192
ISBN: 9783423131674
Preis: € 9,90
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/2udnbyP


Ein süßes Stück vom Glück von Laura Florand
Taschenbuch
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch)
Seiten: 352
ISBN: 9783404168392
Erhältlich u.a. bei Amazon (von Drittanbietern): http://amzn.to/2vrbWmj


Sarg niemals nie von Dan Wells
Taschenbuch
Verlag: Piper Taschenbuch
Seiten: 320
ISBN: 9783492269599
Preis: € 8,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/2hw58Oh



Das Blubbern von Glück von Barry Jonsberg
gebunden
Verlag: cbt
Seiten: 256
ISBN: 9783570162866
Preis: € 14,99
Erhältlich u.a. bei Amazon: http://amzn.to/2vrcusn



Und, was sagt ihr zu meiner Bestellung? Könnt ihr mir vielleicht ein Buch empfehlen, welches ich unbedingt als nächstes lesen soll? Immer her mit euren Kommentaren - ich freue mich drauf!

Donnerstag, 3. August 2017

Lesestatistik Juli 2017


Leider, leider ist der Juli schon vorbei. Von mir aus hätte der Monat noch ein wenig länger andauern können, denn er war seit langem mal wieder ein richtig guter Lesemonat!! Dank meines zweiwöchigen Urlaubs bin ich auch viel zum Lesen gekommen, was man dann auch am Endergebnis sieht: Sage und schreibe 11 Bücher habe ich gelesen!! Das ist für mich echt rekordverdächtig, auch wenn einige dünne Bücher dabei waren. Aber Buch ist Buch und jedes einzelne zählt. Jetzt könnte man natürlich denken, dass mein SuB jetzt richtig gut minimiert wurde, aber leider konnte ich der Versuchung nicht widerstehen und musste - schon wieder - bei Rebuy bestellen. Somit sind im Juli gleich wieder 10 Bücher eingezogen. Also nix mit SuB-Abbau. Aber das ist auch egal, denn ich bin auch so total happy, dass ich so viele Bücher gelesen habe und freue mich auch schon drauf, meine Neuzugänge bald zu lesen. Hinweis meinerseits: Bald kommt wieder ein Neuzugänge-Post :-)

Kommen wir aber nun zu meiner laaaaaangen Liste der gelesenen Bücher:


1.
Ich glaube, ich bin jetzt mit Nils zusammen... von Ella Carina Werner und Nadine Wedel (288 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Hier wurden verschiedene Tagebuchschnipsel von den unterschiedlichsten Menschen, die extra für dieses Buch gesammelt wurden, veröffentlicht. Ich fand es wirklich faszinierend, denn viele Einträge haben meinen geähnelt, die ich damals in mein Tagebuch geschrieben haben. Anscheinend haben wir in dem Alter alle die selben Probleme :-)

2.
Glücklicherweise waren nur Putzfrauen an Bord von Norbert Golluch (160 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Etwas kurzweiliges für zwischendurch. Verbale Entgleisungen unserer Prominenten sowie von Politikern. Der eine oder andere Schmunzler war dabei, einige kannte ich auch schon. Fazit: Kann man lesen, muss man aber nicht. Wirklich etwas verpassen tut man nicht.

3.
Operation Tapetenwechsel: 222 lustige Aktionen gegen deinen Alltagsfrust von Fredrik Colting & Carl-Johan Gadd (160 S.)
Bewertung: 2 von 5 Sterne
Dieses Buch war für mich der Flop des Monats. Der Neupreis ist € 9,99 - dafür erwarte ich auch ein wenig Inhalt. Aber Pustekuchen! Auf jeder Seite stand irgendeine Aufgabe, die man erfüllen sollte (eine beknackter als die andere) und unten drunter konnte man dann schreiben, ob man sie erfüllt hat und ob die Umsetzung leicht oder schwer war. Ganz ehrlich: Für sowas würde ich den Neupreis nie und nimmer bezahlen. In meinen Augen absolute Geldmacherei.

4.
Wer Ja sagt, muss auch Onkel Horst einladen von Theresa Selig (128 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Dieses Buch enthält die gesammelten Werke der wöchentlichen Hochzeitskolumne von Theresa Selig. Viele kleine Geschichte zur Vorbereitung der Traumhochzeit, die zwar ganz okay waren, aber auch nichts Neues waren. Irgendwie hat man alles schon mal gelesen. Und wenn man - so wie ich - eh schon alles hinter sich hat, kann man meiner Meinung nach auch auf dieses Buch verzichtet. Man hatte alles schon live und in Farbe :-)

5.
Laura, Leo, Luca und ich von Stefan Maiwald (192 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Dieses Buch hat mich sehr an "Maria, ihm schmeckt`s nicht" von Jan Weiler erinnert. Auch hier erzählt der Autor über seine angeheiratete italienische Familie und seine diesbezüglichen Erfahrungen. Wem das Buch von Jan Weiler gefallen hatte, sollte auch dieses mal ausprobieren. Vielleicht gefällt es ja.

6.
Erika von Elke Heidenreich (60 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Obwohl dieses kleine Büchlein an Weihnachten spielt, habe ich es trotzdem im Juli gelesen. Und es ist wirklich ein zauberhaftes Buch, besonders die Zeichnungen haben es mir angetan. Es ist schon fasziniert, wie man mit wenigen Worten und ein paar Bildern den Leser begeistern kann. Meiner Meinung nach, hat Elke Heidenreich das geschafft.

7.
Die Entdeckung der Currywurst von Uwe Timm (192 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Dieses Buch war eine Empfehlung meiner Arbeitskollegin. Zu Beginn des Buches hat ja jeder eine Erwartung, um was es in dem Buch geht. In diesem Fall haben die Erwartungen und der tatsächliche Inhalt aber fast gar nicht übereingestimmt. Trotzdem muss ich sagen, dass ich die Geschichte gut und lesenswert fand - sie war ein wenig anders, aber warum auch nicht? Immer mal was Neues.

8.
Die vergessene Sonne von Christopher Ride (492 S.)
Bewertung: 3 von 5 Sterne
Seit langem habe ich mal wieder einen Thriller gelesen. Zum Beginn des Buches hatte ich schon die Befürchtung, dass ich mit der Geschichte so gar nicht klar komme, aber im Laufe des Buches wurde es dann doch besser. Mehr erfahrt ihr in meiner Rezension.
 
9.
Wish u were dead von Todd Strasser (272 S.)
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sterne
Dieses Jugendbuch hat mich wirklich positiv überrascht. Es geht um Mobbing bei Jugendlichen bzw. in der Schule. Ich fand die Umsetzung ziemlich gut, wobei das Ende schon heftig war, so dass ich das Buch erst ab 15 oder 16 Jahren empfehlen kann. Jugendliche in diesem Alter würde ich das Buch wirklich empfehlen, da es zeigt was Mobbing aus Menschen machen kann.
 
10.
Nachricht von dir von Guillaume Musso (480 S.)
Bewertung: 4 von 5 Sterne
Mein Monatshighlight!! Und ein ziemlich guter Anwärter für die Jahreshighlights. Bis jetzt konnte mich noch jedes Buch von Guillaume Musso begeistern. Auch wenn in diesem Buch der Überraschungseffekt nicht so groß ist, wie z.B. bei "Nacht im Central Park", hat mich die Story wirklich gefesselt. Man wollte zum Ende hin das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

11.
Vermiss mein nicht von Cecelia Ahern (440 S.)
Bewertung: 2 von 5 Sterne
Nach dem Highlight kam leider ein Buch, was beinahe der Flop des Monats geworden wäre. Dieses Buch lag wirklich schon 10 Jahre auf meinem SuB und wenn ich es nicht für die Bücher-Challenge ausgesucht hätte, würde es dort immer noch liegen. Einfach, weil mich die Story nicht wirklich angesprochen hat. Damals war ich ein großer Fan der Autorin und habe alle Bücher von ihr direkt gekauft, egal um was es ging. Aber bei diesem hier war es definitiv ein Fehlkauf.
 
-------------------------------------------------------------------------
Anzahl Bücher: 11
Gesamtseitenzahl: 2.864
Durchschnitt: gelesene Seiten pro Tag: 92 (Stand: 30.07.2017)